Prinzenmariechen im „Anflug“ am 12.2.2012

Eventfotograf

Die Matinee des Karnevalvereins Südend ist schon etwas sehr Persönliches. Ehrengast und Ehrengardist des Südends war Dr. Wolfgang Hamberger, Ex-Oberbürgermeister der Stadt Fulda. In seiner Ansprache lobte er das große Engagement der Fuldaer Karneval-Gesellschaft (FKG) und der Randstaaten, die gemeinsam eine so große Fastnacht gestalten könnten und betonte, dass er sich einfach freue, wieder mit dabei zu sein. Fuldas Prinz Michael Logisticus LXXI. mit seinen Adjutanten Udo Müller und Martin Geisendörfer, Prinzenmariechen Lena Stelzner, Ordonanz Frank Thiemann und Zero Charlie Bohl sowie Sprecher Bruno Busch freuten sich ganz besonders über den Besuch aus Rönshausen, denn jetzt habe man mit dem „Tor zur Rhön“ auch eine Festung vor den Toren Fuldas. Bewegt zeigte sich der Prinz von dem vereinten, bunten Bild der Fulder Foaset, das sich ihm bot. Als Gastgeschenk hatte er unter anderem den hervorragenden Tanz seines Prinzenmariechens Lena mit im Gepäck. Fuldas Prinzenmariechen sprang 1,20 Meter in die Höhe, bevor sie im Spagat bei der Südend-Matinee auf der Bühne »landete«. Hoher Besuch aus dem Kreis des Karneval-Verbands Kurhessen (KVK) war nach Kohlhaus gekommen: KVK- Vize-Präsident Marco Wohlschlegel verlieh Claudia Dömel für ihr mehr als 25-jähriges Engagement im Südend den Karlsorden des KVK.

2018-04-26T13:13:00+00:00